Dipl.-Ing. Herbert Trauernicht, Gebäudemesstechnik
 

 Die Lüftungslogger-Bibliothek 


Hier sind Dokumente zugänglich zum Lüftungslogger-System. Es kann nicht garantiert werden, dass in den Dokumenten immer der ganz aktuelle Stand wiedergegeben ist. Das ist für das Verständnis aber nicht von Bedeutung.

Zur Lüftungslogger-Videothek

Inhalt:


Grenzwertberechnungen nach der österreichischen Norm ÖNORM B 8110-2: 2003 07 01
In dieser Norm wird die aus dem Raumklima (Temperatur und Feuchte) berechnete und auf 20°C normierte Feuchte mit einem von der Außentemperatur abgeleiteten Grenzwert für die Raumluftfeuchte verglichen, um das Risiko für Kondensatbildung einerseits und Schimmelwachstum andererseits zu vermindern. Das ist möglich, wenn ein gewisser Dämmstandard vorliegt. Dieser ist ebenfalls Gegenstand dieser Norm. Diesen Ansatz finde ich so interessant, dass ich diesen in die Excelmappe des Lüftungsloggers integriert habe.
Hier finden Sie eine Anleitung zur Nutzung der Grenzwertberechnungen.

 

 

 


Erklärungen zu den Messgrößen und den davon abgeleiteten Größen
In der Excelmappe wurde ein Blatt mit Erklärungen zu den verwendeten Größen ergänzt: Erklärungen

 

 

 


Auszug aus Anleitung des Herstellers zum Datenlogger "Dostmann LOG 32 TH"
die dem Datenlogger beigelegte Anleitung ist leider sehr klein gedruckt. Unter folgendem Link finden Sie einen
Auszug aus der Anleitung des Herstellers zum Datenlogger "Dostmann LOG 32 TH"

 

 

 


Anleitung zur Verwendung des Datenloggers "Dostmann LOG 32 TH" beim Lüftungsloggersystem
Diese Anleitung beschreibt, wie der Datenlogger speziell beim Lüftungsloggersystem angewendet wird.

 

 

 


Ein neuer Datenlogger für das Lüftungsloggersystem
Nachdem es mit den herkömmlichen Datenloggern bei neueren Windows-Varianten Probleme gibt, musste ich mich nach einer Alternative umsehen.
Dabei bin ich auf einen neuen Datenlogger LOG 32 TH der Firma Dostmann gestoßen, den ich im Feruar 2015 zum Standard Datenlogger des Lüftungsloggersystem gemacht habe. Ein Zusammenfassung der Neuerungen finden Sie in folgendem Dokument:
Lüftungslogger_mit_neuem_Datenlogger-Dostmann-LOG32TH.pdf

 

 

 


Eigenschaften der Excelmappe in Stichworten
Das Dokument listet die Eigenschaften der Excelmappe in Stichworten auf. Es sind praktisch die technischen Daten der Excelmappe zum Lüftungslogger.

 

 

 


Dokumente vermeiden
Bedienungsanleitungen werden heute nur noch selten gelesen. Die beste Vorgehensweise bei Hilfestellungen zu Systemen ist, die Information an der Stelle zur Verfügung zu stellen, an der sie gebraucht wird. So wird auch beim Lüftunglogger vorgegangen. Die meisten Bedienelemente haben in der Nähe ein Bedienelement zum Aufruf eines Hilfetextes. In diesem wird kompakt wiedergegeben, was an dieser Stelle getan werden kann.

Ein Klick auf das Fragezeichen stellt Information zu diesem Bedienschritt zur Verfügung, die hier so aussieht:

:

Alle Zugangsschaltflächen zu Hilfetexten haben dunkelblaue Schrift auf hellblauem Hintergrund. Wo möglich sind diese direkt benachbart zu Bedienfeldern untergebracht und sie geben den Inhalt in Kurzform wieder oder sie sind als Überschriften zu Zellbereichen ausgelegt. Hier einige Beispiele:

(Die rötlich hinterlegten Zellen sind dagegen Schaltflächen, die Aktionen auslösen.)

Es klingt komplizierter als es ist. Ziel ist, die Bedienung zu erleichtern. Das wars auch schon. Alles andere erschließt sich aus dem Gesamtzusammenhang, der Auswertung und Darstellung von mit Datenloggern aufgenommenen Raumklimadaten.


 

 

 

Bilder zur Lüftungslogger-Excelmappe zum Kennenlernen Stand: Ende 2014
In einer Bildergalerie, in der jedes Bild mit Hotspots versehen ist, können Sie per Mausbedienung die Struktur der Excelmappe kennenlernen. Bitte klicken auf folgendes Bild, um zur Galerie zu gelangen. Viel Spaß!


 

 

 

Kurzbeschreibungen
Einige wenige komplexere Bedienmöglichkeiten sind so systemübergreifend, dass sie nicht in kurze Hilfetexte gefasst werden können. Es sind aber gerade die besonders geschätzten Möglichkeiten. Zu diesen Möglichkeiten sollen hier im Folgenden ausführlichere Informationen zur Verfügung gestellt werden.


 

 

 

A) Die Lüftunganalyse
Die Analyse der Klimadaten auf Lüftungereignisse gehörte zu den ersten Entwicklungszielen. Details dazu finden Sie auf auf der Seite
Lüftungsanalyse mit der Excelmappe zum Lüftungslogger

Zu Detail der Lüftungsanalyse: Powerpoint-Präsentation zur Lüftungsanalyse


 

 

 

B) "Daten Stutzen" mittels Klicks im Blatt "Alles" 

Mittels zweier Pfeile im Blatt "Alles" kann ein Teilbereich ausgewählt werden. Mittels der Funktion "Datenvorrat stutzen" kann der Datenvorrat auf den Bereich zwischen den Pfeilen gestutzt werden, wie unten zu sehen.

Näheres ist im PDF-Dokument Stutzen über "Alles" beschrieben.

Siehe auch Forumsbeitrag
Daten stutzen mit Klicks im Diagramm "Alles"


 

 

 

 

C) Kommentarmarken in Abschnittsdiagrammen
Mit der Tastenbedienung Strg+p können durchnumerierte Marken in ein sichtbares Abschnittsdiagramm eingefügt werden (siehe unten). Die eingefügte Marke ist zunächst animiert, damit aud sie aufmerksam gemacht wird. Sie kann jetzt in eine gewünschte Position platziert werden. Die Animation wird durch die Bewegung der Maus abgelöst. Das muss innerhalb von 6 Sekunden geschehen. Wenn die Bewegung gestoppt wird, indem man die Maus ruhen lässt, wird die Marke nach einer Sekunde in der erreichten Position abgesetzt. Danach wird fortgefahren mit dem Anlegen eines zugeordneten Kommentars im Blatt "Gutachten" und mit einer Verlinkung zwischen der Marke im Abschnittsdiagramm und der zugehörigen Marke im Blatt "Gutachten".

Eine beliebige Marke kann durch Selektion der Kommentarzelle der Marke im Blatt "Gutachten" und anschließender Eingabe von "Strg+x" gelöscht werden. Sie wird dabei sowohl im Blatt Gutachten als auch im zugeordneten Diagramm entfernt. Wenn durch eine Fehlbedienung eine Marke in einem Diagramm verwaist ist, kann diese gelöscht werden, indem sie mit der rechten Maustaste selektiert und dann mit der Taste "Entf" entfernt wird.

Klicks ins Diagramm sollten bei der Marken-Einfügeaktion nicht ausgeführt werden. Diese würden den Vorgang stören.



Anlegen eines zugeordneten Kommentars im Blatt "Gutachten". Der bei der Markeneinfügung automatisch eingefügte Text ist auf dem Blatt "Start" vorgegeben. Der Kommentar kann danach editiert werden.

 Mit einem Klick auf die gelbe Marke kehrt man zum zugeordneten Abschnittsdiagramm zurück.

Andere nicht durchnumerierte Marken können mit anderen Tastenkombinationen eingefügt werden. Sie dazu Blatt "Start".

Siehe auch Forumsbeitrag  Einfügen von Kommentar-Marken


 

 

 

 

D) Import von Daten beliebiger Datenlogger mittels Import-Datei
Verschiedentlich wurde versucht, Daten von nicht unterstützten Datenloggern eigenhändig zu importieren. Mit dem Reinkopieren von Daten in die Lüftungslogger-Excelmappe ist es nicht getan. Davon ist aus folgenden Gründen abzuraten:

Eine in einer Zelle dargestellte Zahl muss noch lange keine Zahl sein. Es kann sich um einen Text handeln, mit dem nicht mathematisch gerechnet werden kann. Das Gleiche gilt für eine Zeit in einer Zelle.
Weiter ist es erforderlich, nach dem Laden der Daten die Statistik im Blatt "Daten" zu bedienen. Dort treten mit Sicherheit die ersten Fehler auf, wenn die obigen Dinge nicht beachtet werden.

Seit Version 9.5.20 (April 2014) wurde eine eine universelle Import-Tabelle für Daten von beliebigen Datenquellen geschaffen, die kostenlos im Internet geladen werden kann.

Eine ausführliche Anleitung steht als PDF-File zur Verfügung: Anleitung_zum_Import.pdf

Download: Import-Tabelle-xlsm

Für den Import über diese Importtabelle wurde eine eigene Einstellung bei der Loggerwahl eingeführt.

Siehe auch Forumsbeitrag Zum Thema "Daten von Fremdloggern laden"


 

 

 

 

E) PDF-Berichterstellung
Am Beispiel des PDF-Creators wird beschrieben, wie ein PDF-File erzeugt werden kann:

PDF-Berichterstellung mit dem PDF-Creator

 

Diese Aufstellung wird bei Bedarf erweitert.

 

 

Nach oben